Querdenken ? Warum ich zur Querdenkerin geworden bin!

Querdenken hört sich erstmal unbequem an! Warum sollen wir nicht alle den Medien glauben? Warum soll die Politik uns anlügen? Uns geht es doch gut! Impfungen sind doch nur zum unseren Schutz! Die Masken, der Abstand! Wir wollen alle gesund bleiben, dann sind wir auch bereit alles dafür zu tun, oder? Uns tut doch keiner weh! Der Mensch ist von Grund auf gut! Wir sind alle gut!

Wer kennt das Lied …

ich bin schön, ich bin heil, ich bin wild , ich bin frei, in mir brennt das Feuer der Liebe! ….

nicht?

So fühlen wir uns doch alle, vielleicht nicht dauerhaft, aber im Herzen irgendwie schon sind wir alle Hippies. Wir haben alle das Herz an der richtigen Stelle!

Menschlichkeit, Frieden, Würde, Leben, Demo, Berlin, 1. August 2020
Menschlichkeit, Frieden , Würde Leben ! – Demo, Berlin 1. August 2020

Anfangs, die ersten zwei Wochen im Lockdown hatte ich selbst noch große Angst vor dem Corona Virus. Ich hatte ganzen Keller voll mit Reserven: Nudeln, Reis, H -Milch, Konserven, und das Toilettenpapier hatte ich natürlich auch gehortet;) wie jeder von uns! Jedoch machten mich die Widersprüche um die Zahlen, die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen, sowie die Änderungen in dem Infektionsschutzgesetz und die damit verbundenen Einschränkungen des täglichen Lebens schnell stutzig. Als ich dann die Auswirkungen auf die Wirtschaft, die Leiden der Menschen begriff, habe ich mich schnell entschlossen mehr zu recherchieren um mich genau zu informieren, was da tatsächlich los ist. Als ich ein Paar Filme gesehen habe , ein Paar Artikel gelesen habe, wo viele schlaue Köpfe wie Professor Drosten erklärten, dass Masken nicht wirklich wirken. Die gezählten Corona-Toten, welche nach einer nicht angeordneten Obduktion von Prof. Püschel aus Hamburg nicht an sondern nur in Verbindung mit dem Corona Virus verstorben sind, dass schon mehr Schaden durch die Auswirkungen der Stay at Home Maßnahme auf die Kinder, Familien gegeben hat, und wir heute mehr Suizidale und Deprivations Todesfälle zählen als die tatsächlichen Corona Toten, dass der Virus noch lange nicht so gefährlich ist wie man denkt siehe Heinsberg Studie von Prof. Streeck der Uniklinik Bonn, welche bestätigt die Morbilitätsrate liegt bei 0,03%. Und zuletzt als ich Frau Merkel hörte, dass sie keine Maske zu tragen für nötig halten würde, da sie den nötigen Abstand einhält und das würde ausreichen als Schutzmaßnahme. Da entschied ich mich nach Berlin zu fahren. Ich musste von der Couch hoch, um meinen Unmut öffentlich zu zeigen.

Ich hatte eine Woche Zeit um mich darauf vorzubereiten. Ich wollte unbedingt ein Plakat, ich wollte so sehr der Welt meine Meinung zeigen! Ich las viel, das Bild hatte ich -einen gebeugten Menschen mit Maske der von oben an Schnuren vor einer Hand wie eine Marionette zu bewegen ist. Jetzt fehlte der Text! Ich stieß auf diesen Artikel :

https://www.rubikon.news/artikel/normopathie-ist-schwerste-krankheit-unserer-zeit

und wusste sofort wie ich mein Plakat nennen möchte, wofür ich nach Berlin fahre.

Ja , die Überschrift ist provokant : Normopathie ist die schwerste Krankheit unserer Zeit !

Aber so wahr!

Normopathie ist die schwerste Krankheit unserer Zeit
Mein Plakat für Berlin!
1. August,  Tag der Freiheit , Berlin

Ich möchte nicht am Ende meines Leben sagen, dass ich eine Normopathin bin, da ich mich mit nichts befasst habe, nehme alles so an und lasse ich mich gehen. Der Normopath imitiert nur, gehorcht und gibt nach. Weil die Normopathie schrecklich passiv ist und kommt, um gültige Handlungen und Dimensionen zu rationalisieren und zu geben, die manchmal völlig unlogisch sind. Der Begriff Normopathie wurde von der Psychoanalytikerin Joyce McDougall geprägt. Manche sagen , dass die Normopathie von Erich Wulff geprägt ist. Was bedeutet Normopathie? Für mich die beste Erklärung dafür gibr Dr. Maaz : Mit Normopathie ist eine Anpassung einer Mehrheit von Menschen einer Gesellschaft an eine Fehlentwicklung, an pathogenes psychosoziales Verhalten gemeint, dessen Störung nicht mehr erkannt und akzeptiert wird, weil eine Mehrheit so denkt und handelt. Und was die Mehrheit vertritt, kann ja nicht falsch sein – so beruhigt jeder sein Gewissen durch Autosuggestion und lässt sich zur Anpassung manipulieren. Die große Fähigkeit des Menschen zur Anpassung wird praktisch pervertiert zur Anpassung an kranke gesellschaftliche Verhältnisse. Das wird unterstützt durch das psychosoziale Grundbedürfnis des Menschen, unbedingt „dazugehören“ zu wollen (zu einer Partnerschaft, Familie, Freundes-Gruppe, Verein, Partei, Religion, Nation usw.), um im zugehörigen sozialen Milieu auch entsprechend verstanden und bestätigt zu werden, auch Erfolg zu haben und auf keinen Fall abgelehnt, beschämt, ausgegrenzt und verfolgt zu werden. Eine Normopathie erklärt das pathologische Mitläufersyndrom, wenn eine Mehrheit begeistert in den Krieg zieht, sich als Herrenrasse wähnt, Völkervernichtung zustimmt, Andersdenkende verfolgt, Ideologie über die Realität stellt und im narzisstischen Größenwahn lebt.

Quelle : https://lisa.gerda-henkelstiftung.de/anpassung_an_kranke_gesellschaftliche_verhaeltnisse?nav_id=7095

Ich wollte WAS bewegen , so wie der Gandhi mal sagte – Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst. Ich wollte ein Teil der Veränderung sein.

🕊

Weil es geht  nicht darum, DAGEGEN zu sein! Sondern zusammen: egal ob rechts, links, weiß, schwarz, schwul, lesbisch, Priester, Bäcker, Manager oder Arbeitsloser, oder oder oder …) wofür?

Wir befinden uns derzeit in der größten Spaltung der Menschheit. Derzeit geht jeder auf jeden los. Hell gegen hell und auch dunkel gegen dunkel gesund gegen krank, weise gegen dumm usw…! Denn jetzt geht es um die eigene Gesundheit und Angst gegen jeden Andersdenkenden / Quer-denkenden und Leute die Hinterfragen. Wofür?

DAFÜR: Für eine WELT ohne Herrschaft und Machtausübung von Psychopathen und Narzissten, für eine Welt der Freiheit und des Friedens!
In einer gesunden Gesellschaft wird Extremismus (und andere –ismen) nicht in eine dunkle Schublade verbannt und die Menschen niedergemacht, sondern es wird Verantwortung übernommen, allen zugehört, mit allen gesprochen, ohne Vorurteile! Und dann findet man gemeinsam friedliche Lösungen! Friedliche für ALLE!
Wir sollten in manchen Angelegenheiten bevormundet werden, weil es so viele Trittbrettfahrer gibt, die weder sich selbst, noch andere als schutzenswert ansehen. Wieso beschwert sich eigentlich niemand darüber, dass wir uns nicht so schnell bewegen dürfen, wie wir es wollen? Wir haben doch Autos die viel schneller fahren können als erlaubt ist! Wofür?

lesenswertes Plakat Demo 1. August 2020, Berlin
Demo 1. August 2020, Berlin

Wenn das Volk abgelenkt ist, lässt es sich leichter regieren unter anderem Gesetze zu verabschieden, Bestimmungen zu ändern, Verträge einzugehen , usw. da das Volk abgelenkt ist gibt es wenig bis kaum Gegenwehr. Wir freuten uns, dass wir die Arbeit nicht verloren haben obwohl ein grausamer Virus die Welt herrscht! Wir freuten uns auf die Kurzarbeit! Jeden Tag leben wir mit der Angst vor dem Virus, jeden Tag ein Kampf auf der Arbeit, beim Einkaufen, selbst die Spaziergänge machten uns keinen Spaß mehr, wir machen großen Bogen um Menschen den wir begegnen, es konnte ein Infizierter sein!

Wir haben überall DAUERHAFTE Einschränkungen, die niemanden auf die Barrikaden bringen, wieso also jetzt für eine temporäre Einschränkung?

Ich war das 1. Mal in einer Demonstration! 1 MAL! 1. August 2020 in Berlin und werde es nie vergessen! Es war so unbeschreiblich dabei sein zu dürfen! Ich bin sooooo unendlich glücklich darüber! Habe so viele und so liebe Menschen getroffen!

Sensenmann vor der DEMO, 1. August 2020
vor der DEMO, Berlin 1. August 2020!

Ich war mega überwältigt von der Masse der Menschen, die aus allen Ecken Deutschlands angereist sind. Alle mit dem gleichen Ziel : Ende der Pandemie! Ende der Plandemie!

Demo, Berlin, Ende der Pandemie, 1.August 2020
Demo Berlin 1. August 2020, Ende der Pandemie!

Ich lernte Lehrer, Priester, Ärzte, IT-ler, normaler Menschen wie ich,.. sogar Menschen aus Gütersloh habe ich auch umarmt.

Demo 1.8.2020 Berlin
Demo, Berlin 1. August 2020
❤

Alle friedlich, fröhlich, frei, voller Liebe, und trotzdem umsorgt um unser Land!


Lasst uns diese Energie mitnehmen und verteilen!

Demo 1.8.2020, Berlin
Demo , 1. August 2020, Berlin


Wir wurden leider mehrfach von der Polizei gespalten. Wir durften nach dem Demonstrationszug nicht auf direktem Wege wie die Wagen zur Strasse des 17. Juni sondern wurden von der Polizei mit allen Mitdemonstranten getrennt mussten über die Spreebrücke und dann links in Richtung Reichstagsgebäude gelenkt. Wie durch ein Nadelöhr eine schmale Treppe runter am Wasser entlang über die Brücken durch den kleinen Park wieder Richtung Siegessäule.
Ein Wunder das nichts passiert ist. Unverantwortlich.
Dann wurden sehr viele Demonstranten zurückgehalten auf die Straße des 17. Juni zu gelangen. Wir haben uns irgendwie durchgewurschtelt bis wir dann viel zu spät bei der Kundgebung ankamen. Schade! Und trotzdem haben wir gefeiert , wir sind da geblieben!

Demo, Berlin 01.08.2020,
Demo, Berlin 1. August 2020

Und ich schäme mich gar nicht, dass ich zu denen gehöre, die ausgelacht, in den sozialen Medien missbraucht und als verrückt bezeichnet sind, als Covididioten, Coronaleugner usw… ich möchte mich immer noch für das einsetzen, woran ich glaube, und versuche, die Wahrheit der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Vielleicht werde ich ein Paar Freunde verlieren, werde verspottet und dennoch werde ich mein Querdenken- Wahrheit ausprechen, laut aussprechen!

Demo,1.8.2020 Berlin
1. August 2020, vor dem Reichstag, Berlin

-DANKE, dass ich mit Euch liebe Menschen von Überall, feiern dürfte, ein Fest der Freiheit!

Für mich ist jetzt schon der 1.August Tag der Freiheit!

Ich nehme vor jedem von Euch den Hut ab!

Diese Zeit wird in der Geschichte erwähnt werden und unsere Bemühungen, die Menschheit zu erwecken und zu heilen, werden nicht nur unsere Existenz auf dem Planeten Erde beeinflussen, sondern alles im gesamten Universum. Dies ist ein galaktisches Ereignis! Wir haben uns entschieden, jetzt hier zu sein!

Demo, 1.8.2020 Berlin
vor der Demo, 1. August 2020

Ich hoffe, dass es jeden Tag immer mehr Menschen aufwachen werden. Ich weiß, es ist schwer und wir sind erschöpft und manchmal so genervt von der negativen Reaktion, die wir täglich bekommen, aber wir müssen stark bleiben, denn dieser Kampf wird bald vorbei sein und bald wird die Welt wissen, was wir warum tun! Wir müssen zusammen halten!
Wohin wir gehen, gehen wir alle.

Demo, 1. August 2020
Demo, Berlin 2020
Demo Berlin 1.8.2020
vor der Demo, 1 August 2020, Berlin

Wir dürfen uns nicht spalten lassen, zum Anderen müssen wir allen anderen Anschauungen gegenüber offen bleiben, solange sie nicht gewalttätig und extremistisch sind.
Nichtsdestotrotz kann man nur Dinge im richtigen Licht sehen, wenn man sich mit der Geschichte beschäftigt. Geschichte schafft Gegenwart, Gegenwart die Zukunft.
Wir stehen gemeinsam für Freiheit, Grundrechte, Selbstbestimmung und Wahrhaftigkeit.
Das Narrativ der öffentlichen Meinung, geprägt durch öffentlichen Medien, hat uns als Menschen, egal welcher Herkunft, viel zu lange an der Kette gehabt. Deshalb war der 1. August 2020 in Berlin so wichtig.

Als die Polizei uns die Bühne gesperrt hat, haben wir uns demonstrativ hingesetzt und haben friedlichen Widerstand geleistet . Mit uns, haben sich Tausende auf den Boden gesetzt und wir haben eins ganz deutlich gemacht:
WIR BLEIBEN HIER! Und wir blieben auch! Bis in den Abend haben wir aus einer gigantischen Demo, ein fantastisches Straßenfest gemacht! Tanzen, singen! Gespräche führen! Feiern! Und das alles friedlich! Wir sind friedlich. Punkt.

Tag der Freiheit, Wir bleiben hier!, 1. August 2020
Tag der Freiheit, Wir bleiben hier!, 1. August 2020
Ein Anfang ist gemacht, das System wird fallen
Demo, Berlin 2020
❤
Ende der Pandemie
Demo , Berlin, 1. August 2020, Ende der Pandemie

Das war noch einmal wundervoll und sehr emotional.

Solche wunderschöne Fahrzeuge haben auf uns aufgepasst und Frieden verbreitet.
nach der Demo, 1. August 2020, müde aber glücklich!
nach der Demo, 1. August 2020, müde aber glücklich!
auf dem Weg nach Hause!

Leider haben die Medien (ZDF Nachrichten) schon während der Demonstration veröffentlicht, dass die DEMO vom Veranstalter aufgelöst wurde. Zu dieser Zeit hatten wir etwas mehr als die hälfte des Friedens Spaziergang hinter uns!

An dem gleichen Tag und dem Folgenden äußerten sich manche Politiker, dass wir Covididioten sind und uns mal am liebsten abschieben sollte! Wie gut, dass ich jetzt in den Niederlanden wohne! ;))

Ich bin Querdenkerin und das ist GUT so!!

die Zeit nach der Corona…

noch werden wir in die Sonne gehen

und die ganze Welt wird für uns aufleben

zu unsren Füßen werden wir unsere prunken  Gedanken wie Blumen werfen

noch wird  der Arm  Haltung finden

die faszirende Nähe erfahren

und mit der Liebe den Wald überraschen

mit den Händen auf den Wangen werden wir in die bessere Zukunft vorasschauend kuscheln

noch wird sich alles ändern

das Geräusch der Ozeane und Lauf der Jahreszeiten

in die Ärme der Liebsten werden wir uns reinfallen

  Wir werden auf einer Bank im Park  voller Grün und Lauch sitzen

und  für immer verlassen wir den bösen  kranken, schmerzhaften  Kreis

der Corona heißt

wir werden lernen , dass die Treue zu lebenswichtigen Kleigkeiten  zu einer Perfektion führt

auch wenn wir die Krise nicht vergessen und Demut in unseren Geist wiedergeboren wird, werden wir uns selbst finden, neu finden.

Corona Virus Keine Quarantäne Gedanken

koronawirus-covid19-swiat

Corona Virus, COVID-19, SARS-CoV- 2,………Tja und jetzt ?! Haben wir keine Zeit mehr !?

Denken Sie heute vor dem Schlafengehen an den Tag, an dem wir wieder nach draußen gehen können. Wenn wir uns wiedersehen, die Gelegenheit, mit der ganzen Familie einzukaufen wird  wie ein Urlaub erscheinen. Denken Sie an die Zeit, wenn der Kaffee in der Bar, Umarmungen, der Anblick von Menschen, die an der Hand gehen, das Treiben lachender Kinder in unser Leben zurückkehren werden. Denken Sie daran, was jetzt passiert, wird nur eine Erinnerung sein, und unser normales gewöhnliches Leben wird wie ein Geschenk sein – unerwartet und schön. Und wir werden alles lieben, was bisher offensichtlich schien. Und wir werden für jede Sekunde dankbar sein. Baden im Meer, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Toast, Lachen. Wir werden wieder lachen. Und das alles dank des Mutes und der Stärke eines jeden von uns.

Bis bald! 

~ Papst Franziskus

Auf jedem Fernseh-/ Radio-/ Internet – kanal, auf der Arbeit, beim Einkaufen, selbst beim Frühstückstisch hört man/ liest man nur Corona das, Corona jenes. Jeder will ein Experte sein und Prophezeiungen aussprechen, gute Räte zur Vorbeugung geben oder Fakenews über die neusten Erkenntnissen verbreiten, Panik säen oder reich werden aus der Unwissenheit der Anderen. Aber es gibt auch die Anderen, die es verharmlosen, es sei doch eine normale Grippe wie jedes Jahr und wie immer, sterben die Schwachen und die Alten, kein Grund zur Panik, Verschwörungstheorien, usw….

Bald können wir alle diese Wörter nicht mehr hören!

Corona Virus Pandemie
Corona Virus Pandemie

Aber kennen alle auch die traurige Wahrheit über die Situation der medizinisch-pflegerischen Versorgung vor der Corona Krise? Vielleicht hat uns das nicht so wirklich interessiert, weil wir alle denken  es trifft auf mich nicht zu!,  dass unser Gesundheitssystem und die Kliniken schon lange vor Corona am Limit waren!

Jeder von uns hat Vorstellung wie er/sie im Krankenhaus im Falle des Falles behandelt werden möchte.  Dann denk jetzt bitte daran, dass du nicht atmen kannst, bekommst Panik um Deinem Leben und der Arzt schaut erst vielleicht in Deine Geburtsurkunde, oder in Deine Geldbörse und neben Dir brauchen noch ein Paar mehr Menschen Hilfe genauso wie Du! Wird sich der Arzt für Dich entscheiden? Warum soll er? Bist doch ein ganz normaler Kassenpatient! Nichts besonders oder? Du kannst Dir  jetzt vielleicht denken wie gut diese Behandlung verlaufen wird! Bist Du dazu bereit? Kann man überhaupt dazu bereit sein?

Die Betreuung von beatmeten Patienten erfordert ein sehr hohes Maß an Fachwissen und natürlich auch Erfahrung. Um das zu Beherrschen müssen Intensiv-Pflegekräfte  zusätzlich eine zweijährige Weiterbildung mit abschließenden  Examen absolvieren. Wie viele solche Pflegefachkräfte gibt es in Deutschland? In Europa? Viel zu wenig, das kannst Du Dir aber natürlich selbst denken.  Sollen jetzt Welche  im Crash Kurs  innerhalb von ein Paar Stunden diese Komplexe Maßnahmen der Intensivpflege  lernen? Willst Du von solchen behandelt werden?

Wenn man eine neue Arbeitsstelle antretet, muss man entsprechende Qualifikationen vorweisen, ansonsten ist man eine Hilfskraft.  Eine Entsetzung unter Pflegefachpersonal war zu erwarten, dass weiterhin das Amt des Gesundheitsministers mit einem Minister  (Banker!) besetzt wurde, der ohne irgendeine Qualifikation   Arbeit der Pflege betreffend, berufen wurde!
Ein Praktikum oder Selbststudium  ersetzt sicherlich nicht die Erkenntnisse, die man benötigt, um zu entscheiden, welche Reformen nötig sind, um endlich wieder eine menschenwürdige Pflege möglich zu machen. Oder regieren die Welt die Praktikanten / Selbststudiumstudenten (was für ein Wortsalat!) ?  Unser Gesundheitsminister Jens Spahn sagt, dass die Kliniken gegen solch einen Fall wie Corona gewappnet sind. Besser einer mehr getestet als einer weniger.  Vor kurzem meinte er auch noch : Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen.

Er sagte auch : Vieles ist auch eine Frage der Organisation: faire Schichtpläne, verlässliche Arbeitszeiten, auch mal drei, vier freie Tage am Stück. Derzeit ist die Pflege der am wenigsten planbare Beruf, den es gibt. Die meisten Menschen, die in der Pflege arbeiten, arbeiten dort gerne, sie schöpfen viel Kraft aus ihrem Beruf, hadern aber mit den Umständen, die er mit sich bringt. Deshalb müssen wir auch an den Rahmenbedingungen arbeiten. – tolle Wörter!

Drei, vier Tage frei? Noch nie gehört! fairer Schichtplan? noch nie gesehen! Von verlässlichen Arbeitszeiten vor allem am Wochenenden und Feiertagen habe ich noch nie erfahren.  Warum ist es nötig, mit Krankheit horrendes Geld zu verdienen? Damals hatten wir schon in der Pflege große Not, Limit, Zustände , die nicht akzeptabel sind, nicht Menschen ( Patienten sowie auch Personal) würdig. Wer soll Dein Beatmungsgerät bedienen? Ein Gerät, von dem Dein Leben abhängig sein kann!

Die monetäre Aufwertung des Pflegeberufes wäre dringend von Nöten, die Aufwertung der Arbeit durch verbesserte Bedingungen wäre noch notwendiger, um überhaupt Anreize zu schaffen, diesen Beruf zu erlernen und ihn für längere Zeit des Lebens auszuüben. Aber das wissen wir nicht es jetzt seit der Corona Kriese!

Wie schön es wäre, wenn man überhaupt seinen Beruf so ausüben könnte, wie wir es in der Pflegeschule gelernt hat!  Dafür benötigt Pflegekraft eigentlich nur Zeit, Zeit für die Patienten und deren Bedürfnisse, Zeit um Handeln zu können, um Trost zu spenden und um Veränderungen zu erkennen.

Der Mensch ist wie eine Ware im Krankenhaus und wird auch als solche behandelt. Seine Biografie interessiert keinem mehr, zumindest nicht mehr seit der Entbürokratisierungs -Reform. Die Qualität der Maßnahmen nach Außen soll blank glänzen, im Inneren  kaum umsetzbar. Staatliche Gesundheitsversorgung bedeutet immer Rationierung! Wir wissen dies aus den Warteschlangen beim zum Beispiel Facharzt.

Nach Italien ziehen auch andere Ländern nach – REGLEMENTATION -Menschen über 80 werden nicht mehr behandelt bezüglich der Bekämpfung des Corona Virus. Der Arzt sollte die Vitalzeichen prüfen, nicht die Geburtsurkunde. Nach dem Hippokratischen Eid ist er verpflichtet jedem Patient zu behandeln nach seinem besten Wissen und Gewissen. Der Patient hat Recht auf Behandlung, hat Recht auf Entscheidung über die Behandlung. Aber ist es manchmal nicht so, dass es sich nicht mehr lohnt den 30 jährigen zu behandeln, und der 80 jährige ist immer noch so lebensfroh und ist noch nicht so weit. Ist er denn nicht mehr Wert um dem geholfen zu werden. Ist der Arzt in der Lage das zu entscheiden welches Leben er retten möchte/ kann und welches nicht? Keine Einzelentscheidungen! Nur offizielle Urteile!

Die Niederländer  setzten auf  Maßnahmen wie Abstandshaltung, Schließung der Schulen, Geschäften, Restaurants, Fitnessstudios   und ähnlichen aber vor allem wollen sie die  Herdenimmunität stärken. Was heißt das denn? Das weißt keiner so genau! Jeder interpretierte diese Worte für sich, als ob man den Virus einfach „laufen“ wollte.  Doch Herr Rutte dementierte die Spekulationen, dass es eine Idee zum Eindämmen des Virus wäre, nämlich die Gesunden  sollen sich möglichst reichhaltig anstecken um eine Art „Schutzmauer“ für die Alten und Kranken zu bilden.  Das wären mehr als zehn Millionen Niederländer, die sich „anstecken“ sollen. Die Schwachen sollen strikt isoliert werden. Nun wo?   Man möchte doch  das öffentliche Leben und die Wirtschaft nicht so einschränken wie bei einem Lockdown.  In Niederlanden  ist zur Zeit die Todesfälle-rate  7 % von gesamt infizierten. Von 925 Intensivbetten sind 905 schon belegt ( Stand 29.03).  Aber die Sonnenstudios sind offen, keiner trägt Maske – um die Anderen nicht zu erschrecken,  um die Panik nicht zu verbreiten. Der Virus ist nun mal da. Ein offizielles Urteil ! Es klingt irgendwie schon vertraut!

In Polen dagegen macht man sich größeren Sorgen um die Präsidentschaftswahlen  als um Corona.  Nur es findet einen Wahlkampf ohne Auftritte statt, wie schön für den jetzigen Präsident!! Was für eine Chancengleichheit!  In Medien verspricht man es wäre alles unter Kontrolle bezüglich der Corona-Kriese, man wäre vorbereitet, die Grenzen sind geschlossen,  die Schulen machen „frei“. Im Krankenhaus dagegen ist es verboten bei den Pflegekräften darüber zu sprechen.  Wie in anderen Ländern fehlt es an Schutzausrüstung, Beatmungsgeräten und vor allem Tests. Drei- bis viertausend Tests könnten landesweit am Tag durchgeführt werden – so die Regierung. Aber in der Wirklichkeit keiner fühlt sich für irgendwas verantwortlich. Man handelt nach dem Motto – ich bin nicht für zuständig.

Die Unternehmer  kritisieren, dass viel zu wenig Geld in die  Rettung von Firmen fließen.  Über Erleichterungen sprach man nun in der Selbstdarstellung:  ….Wir haben, und das ist das Verdienst der Regierung, gewisse Rücklagen.  Natürlich kann die Situation für die Unternehmen schwierig werden, aber niemand hat gesagt, dass es leicht werden würde…….. – aber zur Wahl bitte!  Natürlich der Verdienst der Regierung!

Es bleibt nur Hoffnung, dass  nach der  Corona-Virus Pandemie, wir uns noch erinnern können, was manche Berufsgruppen für Mut bewiesen haben um unsere Leben zu retten und versorgen,  als die meisten Menschen auf dieser Welt. Danke Euch! Bleib GESUND!