Wenn ich mich impfen lasse

wenn ich mich impfen lasse
was passiert nach der Impfung?


1.- Kann ich aufhören, die Maske zu tragen?
Regierung – Nein
2.- Können die Restaurants, Kneipen, Bars etc. wieder eröffnet werden und alle arbeiten normal?
Regierung – Nein
3.- Bin ich gegen Covid resistent?
Regierung – Vielleicht, aber wir wissen es nicht genau…..
4.- Wenigstens bin ich nicht mehr ansteckend für andere?
Regierung – Nein, man kann es immer noch weitergeben, möglicherweise weiß es niemand.
5.- Wenn wir alle Kinder impfen, geht die Schule normal weiter?
Regierung – Nein
6.- Wenn ich geimpft bin, kann ich dann die soziale Distanzierung beenden?
Regierung – Nein
7.- Wenn ich geimpft bin, kann ich aufhören, meine Hände zu desinfizieren?
Regierung – Nein
8.- Wenn ich mich und meinen Opa impfe, können wir uns dann umarmen?
Regierung – Nein
9.- Werden Kinos, Theater und Stadien dank Impfstoffen wieder geöffnet?
Regierung – Nein
10.- Mögen die Geimpften in der Lage sein, sich [Veranstaltungen; Partys] zu versammeln.
Regierung – Nein
11.- Was ist der wahre Vorteil des Impfens?
Regierung – Das Virus wird Sie nicht töten.
12.- Bist du sicher, dass es mich nicht umbringt?
Regierung – Nein
13.- Wenn statistisch gesehen mich das Virus sowieso nicht tötet… Warum sollte ich mich impfen lassen?“
Regierung – um andere zu schützen.
14.- Also wenn ich mich impfen lasse, sind die anderen 100 % sicher, dass ich sie nicht infiziere?
Regierung – Nein, wir sind uns nicht sicher

Corona P(l)andemie

Also, um es zusammenzufassen: Der Covid-9-Impfstoff…
• gibt keine Immunität.
• eliminiert das Virus nicht.
• verhindert nicht den Tod.
• garantiert nicht, dass du es nicht bekommst.
• Das hält dich nicht davon ab, es zu bekommen.
• haltet dich nicht davon ab, es weiterzugeben
• schließt nicht die Notwendigkeit von Reiseverboten aus.
• schließt nicht die Notwendigkeit einer Geschäftsschließung aus.
• schließt die Notwendigkeit von Sperrungen nicht aus.
• schließt nicht die Notwendigkeit einer Verschleierung aus.

Quelle: Netzfund bei Peacecrowd

Netzfund

Meine Herzenhunde

als ihr in mein Leben getreten seid, hatte ich keine Ahnung, worauf ich mich einlasse und welche Abenteuer auf uns warten. Ich habe auch nie so viele Hunde geplant, es ist einfach so geworden. Ihr habt mir gezeigt, wie wichtig es ist, jeden Augenblick in vollen Zügen zu genießen, wie wichtig ist jedesmal die Liebe den anderen zu zeigen. Ihr habt mir gezeigt, dass eine kleine Geste reicht, um jemanden glücklich zu machen und dass das Leben doch eigentlich ganz leicht zu meistern ist, mit der richtigen inneren Einstellung. Ein Schwanzwedeln hier, ein kleines Grinsen dort, ein betteln jeden Tag, und meine Welt wurde ein jedes Mal ein klein wenig schöner. Ich liebe es, dass ihr für jeden Spaß zu haben seid, ihr verrückte Bande. Ihr seid bei all diesen Dingen immer mit vollem Eifer dabei und gibt 110 Prozent. Eure Energie scheint einfach unerschöpflich und ich möchte mir manchmal eine Scheibe davon abschneiden.

Traut Euch

Traut euch, leistet Widerstand, für die Demokratie in diesem Land,
schließt euch fest zusammen, schließt euch fest zusammen.
Traut euch, leistet Widerstand
… aber wie??

nur mit Liebe!

Warum fehlt uns die Liebe im Alltag nicht? Warum ist es lächerlich darüber zu sprechen? Warum halten wir unsere Gefühle für uns allein, warum trauen wir uns nicht zu lieben? Was kann die Liebe schon bewirken?

Was immer Du tust, tue aus ganzem Herzen, und habe niemals Angst, deinen Mut, Fleiß und Deine Überzeugung zu zeigen. Alles mit Liebe!

Lass deine Liebe wie ein offenes Buch sein, in dem alle Seelen lesen können. Sie ist das wunderbarste Gefühl der Welt, lass deshalb diese Liebe frei in dir fließen. Es wird sich lohnen, obwohl dafür lieben wir nicht, dafür leben wir auch nicht.

Liebe ist nicht blind, aber sie sieht nur das Allerbeste im geliebten Menschen, und so bringt sie das Allerbeste hervor. Sei nicht wählerisch, wenn es um die Liebe geht. Halte einfach dein Herz offen und lass die Liebe in gleichem Maße zu allen Seelen fließen.

Sie ist wie die Sonne und scheint gleichermaßen auf alle. Die Liebe kann man nicht wie ein Wasserhahn an- und abdrehen. Die Liebe schließt nie aus, sie ist nie besitzergreifend. Je bereitwilliger du sie teilst, desto größer wird sie. Halte sie fest, und du wirst sie leider verlieren. Lass sie los, und sie kehrt tausendfach zu Dir zurück und wird eine Freude und ein Segen sein für alle, die daran teilhaben.

Nur wenn man das Ziel kennt, findet man auch den Weg!


Traut euch, leistet Widerstand, für die Demokratie in diesem Land,
schließt euch fest zusammen, schließt euch fest zusammen.
Traut euch, leistet Widerstand …mit Liebe..

Persönliche Freiheit ist immer in friedlichen Herzen

Freiheit ………sie ist wertfrei und bringt sich zum Ausdruck durch positiven Gefühle,
die man empfindet beim Anblick von allem, was ein Herz erfreut. Meine Freiheit hat Flüge, sie ist gleichzeitig in mir und außerhalb meines Körpers. Sie fängt mit der Berührung an, wo sie endet? Kann einen Freiheit überhaupt enden?

Wir alle teilen den selben Atem auf dem selben Planet! Alles ist miteinander verbunden, alles, auch wir. Der Mensch schuf nicht das Gewebe des Lebens, obwohl er denkt manchmal so , als wäre er selbst der Schöpfer, er ist darin nur eine Faser. Faser, auf welche man nicht verzichten darf. Was immer wir diesem Gewebe antun , das tun wir uns selbst an…

Freiheit hat keine Geschwindigkeit, kennt keine Sorgen, keinen Angst! Freiheit tut alles das, was es richtig ist, sie kümmert sich darum, das Körper und Geist sich wohl fühlen!


Frieden geht mit scharfen Blick mit Respekt auf die Erde und auf Alles was auf ihr lebt. Frieden dient zum Wohle der gesamten Menschheit, sie stärkt die Kräfte, übernimmt die volle Verantwortung für alle Taten.

Und wie geht die Liebe?

Die Liebe ist unsere innere Stimme die in enger Verbindung mit dem großen Geist bleibt, sie zeigt Respekt den Nächsten, und damit bringt sich selbst den Respekt entgegen. Die Liebe verwendet die Anstrengung für das höhere Gute, sie ist ehrlich und glaubwürdig und selbstlos.

Die menschliche Eigenschaft, die ich am liebsten verstärken würde , ist die Empathie. Sie vereint uns in einem friedlichen, liebenden Zustand. 2020 war (ist noch) ein besonderes Jahr, wo die Empathie eine besondere Rolle spielt. Manche Menschen, die uns bis jetzt empathisch vorkamen, zeigten sich leider in Krisensituation, unter der Solidarität-Mantel voller Hass auf Andersdenkenden. 2020 ist mir, neben der Wichtigkeit von den Frieden, Freiheit und Liebe, auch die Bedeutung von Glauben klar geworden. Tatsächlich ist es so, dass mein Glauben meine Welt bestimmt. Ich bin der Meinung, dass Alles was wir glauben möchten oder eben auch nicht, erschafft die Welt um uns. Man sagt nicht umsonst, Glauben kann Berge versetzen.

Unser Blick auf die Welt ist entscheidend ob wir uns hilflos oder stark fühlen.

Ob wir glauben, dass wir etwas verändern können? Und es auch tun, oder lieber im Opferdenken verharren, immer mit der Hoffnung, dass jemand anderes kommt und für uns denkt und uns rettet. Es hängt von uns jeden selbst.

Wenn Du im Glauben bleibst,
dass Du der Schöpfer deiner Welt bist,
wirst Du irgendwann anfangen Wunder zu sehen
.

Ich wünsche uns allen einen göttlichen Leben im Jahr 2021 mit Frieden, Freiheit und Liebe!

Mehrhundehaushalt; ein Leben mit einer Yorkisbande

Yorkshire Pudel Biwer Mix

Sie sind laut, sie sind leise, als ob ich keine Hunde hätte, sie sind schmutzig, sie mögen das Baden nicht, sie machen Unordnung, sie sorgen für Ordnung in meinem Leben, sie stinken, sie duften nach den liebevollsten Hundeduft der Welt, sie sind nimmersatt, sie lieben die Leberwurst, sie mögen eigentlich alles was ich so esse, sie halten sich für Küchenassistenz, sie bellen, sie denken, sie wären gefährlich, sie halten sich für Rottweiler,

kleine Pause beim Gassi gehen

sie möchten ständig gestreichelt werden, sie sind eifersüchtig, sie sind doof, sie pinkeln auf die Tomaten, sie hassen den Nachbarn, sie beschützen, sie brauchen Schutz, sie kennen die Uhrzeit, sie befürworten die Couch,

sonnen im Garten auf dem Schoss

sie brauchen ein Kissen auf der Couch,

Malena

Der Personaltrainer Gimli

sie drehen durch wenn sie Gassi gehen, sie lieben Gassi gehen,

Gassi Gehen – im Matsch spielen

sie sind neugierig, sie entspannen mich, sie brauchen viel Fellpflege, sie hassen die Fellpflege, sie können kein Pfötchen geben, sie geben Pfötchen wenn sie es möchten, sie töten ständig die Plüschtiere, sie halten sich für Jäger,

der neugieriger Gimli

sie halten sich für (mein) Haus Besitzer, sie schlafen im Bett, – am liebsten im Bett, sie können nicht zusammen und sie können nicht ohne sich,

sie geben so viel Zuneigung einfach so..

sie kennen seine Namen, und die Namen den Anderen, sie kommen egal welche Name gerufen wird, sie halten sich für Rudelchef,

der Schüchterne

sie lieben, sie wollen ständig geliebt werden, sie kennen sich mit dem gesellschaftlichen Regeln nicht aus,

Pipschi

und trotzdem sind die sozialsten Wesen der Welt, sie haben keine Manieren, sie lehren uns sich manierlich zu benehmen.

Puszek
die Jüngste in der Yorkisbande Kicia

und ich nenne mich Hundemama, ich bin verrückt nach denen …

Hundemama
meine Yorkisbande