Mensch – Hund – Beziehung: bedingungsloseste Freundschaft

Hunde haben mein Herz gestohlen und spielen immer mehr die Rolle Vollmitgliedern meiner Familie. Ich habe eine besondere Zuneigung zu ihnen, zu meinen Yorkis. Aber wie soll ich meinen Hunden die Liebe zu denen zeigen?

Spielen ist eines der Bedürfnisse des Hundes. Das Spielen ermöglicht es dem Hund zweifellos, körperlich und geistig müde zu werden, und baut außerdem eine positive Beziehung  auf. Ich liebe es mit meinen Hunden zu spielen, spazieren, streicheln, zusammen auf der Couch rumliegen, und sie einfach beobachten.

Zusammen verrückt zu sein, nur um die Freude in den treuen Augen zu sehen. 

Lieben mich meine Hunde? Jeder Hundeliebhaber kennt dieses Gefühl. Die Nässe der allgegenwärtigen Nase des Hundes, die Wärme, die uns zu Füßen liegt, ganz zu schweigen von dem Quietschen, wenn sie aufs Bett springen möchten oder sich auf mich freuen wenn ich nach Hause von der Arbeit komme.

Es scheint offensichtlich, dass unsere Hunde uns wirklich lieben. Aber seit Jahren widersetzen sich Wissenschaftler dieser Schlussfolgerung und warnen vor einer Anthropomorphisierung unserer Tiere. Für mich Unsinn. Clive Wynne, ein Verhaltensforscher für Hunde: die Liebe, nicht Intelligenz oder Unterwerfung steht im Mittelpunkt der Mensch-Hund-Beziehung. Basierend auf der neuesten Forschung auf der ganzen Welt zeigt man, dass das Herz jedes Hundes die Gefühle hat, die ihn von Mund und Schwanz bis zu seinem Gehirn, seinen Hormonen und seiner DNA erfüllen. Diese wissenschaftliche Revolution sagt mehr über die einzigartige Herkunft, das Verhalten, die Bedürfnisse und die verborgenen Tiefen der Hunde aus, als wir uns jemals vorstellen können. Zum Beispiel, dass Hunde einfach gerne in unserer Gesellschaft herumhängen und wenn sie niemanden zum Kuscheln haben, werden sie depressiv und laufen aus.

Lasst es uns schätzen, der Hund ist der treueste, bedingungsloseste Freund. Überzeuge Dich sich selbst.

wer wenn nicht wir?

wir alle fragen uns immer wieder – wie lange noch?

…Ich glaub an die Wahrheit, so haben mich meine Eltern erzogen
ich liebe das Leben, dafür lebe ich doch


Ich bewundere das Schöne, was in meinem Augen so ziemlich alles sein kann


ich lebe die Freiheit soweit es für mich geht und keine Freiheit von den anderen einschränkt
Ich hoffe auf die Liebe, da nur die Liebe eine bessere Welt uns geben kann
ich glaub an das Gute in Dir

March for Freedom - Herzogenrath - Kerkrade 01.05.2021
March for Freedom – Herzogenrath – Kerkrade 01.05.2021
Spaziergang für die Freiheit am Dreiländereck, jeden 1.Sonntag im Monat um 14Uhr
Wir verabschieden die Infektionsschutzverordnung für unsere Freiheit

und Mir…

wer wenn nicht WIR? und wir werden immer mehr!

friedlichste Demo in Deutschland - 24.04.2021
friedlichste Demo in Deutschland – 24.04.2021
Daniel Igwe mit seinem Liebeslied für die Antifa
Daniel Igwe mit seinem Liebeslied für die Antifa
Herzensmenschen in Aachen
Herzensmenschen in Aachen

Was brauchen wir? Eine Theorie der Befreiung? Den Lebensaustritt bis es endlich für uns aufhört? ? Oder vielmehr den Glauben daran, dass der Mensch von Natur aus und im Grunde gut ist. Die Anerkenntnis, dass Krankheit, Leiden und Tod zum Leben dazu gehören, wenn die Medizin an ihre Grenzen stößt? Ja, unbedingt! Aber vor allem die Erkenntnis: Wir sprechen nicht über eine „Corona Religion“, sondern über Götzendienst, über den Missbrauch einer Krankheit für Machtzwecke. Ein Virus wird vergottet, eine mögliche Gefahr zur „Sünde“ stilisiert. Das Schuldgefühl wird benutzt, vor allem bei den Kindern, um reale Schuld zu verschleiern und von den Verantwortlichen weg zuschieben. Und verantwortlich sind — wenn auch im sehr unterschiedlichen Maße — wir alle.

Niemand wird geheilt entlassen werden.

Wer wenn nicht Wir dürfen die Welt uns besser machen: schöner, friedevoller, lustiger, bunter, wärmer, blumiger, herzlicher, achtsamer, paradiesischer, freudereicher, frischer, lebendiger……….

Wer? wenn nicht WIR?