AACHEN 12.06

Aachen Demo 12.06.2021

QUERDENKEN ist eine Initiavive – Jetzt denke mal selbst nach wie initiativ Du in den letzten Tagen warst

Querdenken 53 – Braunschweig und Region begrüßt die Beobachtung durch den
Verfassungsschutz
Braunschweig/28.04.2021
Wie wir aus den Medien erfahren haben sollen relevante Akteure von Querdenken
bundesweit mit nachrichtendienstlichen Mitteln beobachtet werden.

Irgendwelche Postings in den Netzwerken weiterzuleiten reicht leider nicht. Jede Aktion ist wichtig. Und auch wenn wir „nur“ den Menschen was zum Nachdenken geben!
Und auch wenn wir nur einen erreichen können.
Wir müssen alle Menschen erreichen, und die erreichen wir nicht Zuhause auf der Couch.

Aachen, Demo 12.06.2021

Ja und die Menschen haben recht. Wir sind zu wenige weil wir immer noch viel zu bequem sind und nicht in der Lage sind unseren Arsch hoch zu bekommen und unser Gesicht und unsere Wut zu zeigen. Wir sind hier doch nicht besser als die, die vor dem TV sitzen, nur weil wir was weiterleiten, liken oder kommentieren ?
Das ist sogar noch schlimmer, weil wir wissen wie schlimm es ist aber wir tun nix, die armen „Schlafschafe“ vor dem TV wissen das vielleicht nicht.

Sicherlich habt auch Ihr alle die Möglichkeit ein Teil zu sein.
Jeder findet  Menschen die gut zusammenpassen.
Lernt euch kennen, findet zueinander macht mit.

Traut euch leistet Widerstand
Für die Demokratie in diesem Land
schließt euch fest zusammen
haltet fest zusammen

Spaziergang für Frieden am Dreiländereck

Am 6.Juni laden Deutschen, Belgier und die Niederländer zu einem Spaziergang für den Frieden am Dreiländereck ein.

Wir werden gemütlich zusammen spazieren, uns austauschen über die jetzige Situation, singen und dabei die Natur genießen.

WIR SIND VIELE! Spaziergänge sind keine Demonstrationen und müssen deshalb nicht als Demo angemeldet werden!

Wir sind eine parteilose, private Initiative die Menschenrechte, Grundrechte, Freiheit und Demokratie vertritt.

March for Freedom 01.05.2021

:de: March For Freedom
March For Freedom

Genug ist genug! Lass die Grenzen offen! Wir kaufen und arbeiten in Deutschland und umgekehrt. Wir atmen die gleiche Luft. Wir werden wie Kriminelle behandelt, wenn wir nach Deutschland wollen! Totaler Wahnsinn !!! Jetzt reichts

🇳🇱
genoeg is genoeg! Laat de grenzen open! Wij winkelen en werken in Duitsland en andersom.. We ademen dezelfde lucht in. Wij worden als criminelen behandeld als we naar Duitsland willen! Totale waanzin!!! Kom op voor je recht!

March For Freedom

Kundgebung für eine menschliche Zukunft Aachen

Aachener für eine menschliche Zukunft

Der 1. Mai  – Tag der Arbeit, in Nordrhein-Westfalen -Tag des
Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit,
Völkerversöhnung und Menschenwürde.

Für die Aachner für eine menschliche Zukunft Grund genug um eine Kundgebung am Elisenbrunnen durchzuführen.
Seit über 13 Monaten durch eine beispiellose Beschränkung unserer Grundrechte und damit der Menschenwürde gekennzeichnet ist, an diesem 1.Mai für „Freiheit und Frieden, soziale Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“ einzutreten und auf die Straße zu gehen. Zusammen mit dem ‚ Arbeitskreis Gewerkschafter/Innen Aachen‘ wird um 11 Uhr zu eine öffentliche Kundgebung geben.

Dr. Ansgar Klein, kündigt für die Veranstaltung ab 11 Uhr am Elisenbrunnen eine Reihe von Redebeiträgen an, die die Situation der Menschen beleuchten werden, wie sie sich unter dem Diktat des am 21./22 April 2021 von der Regierungsmehrheit aus CDU/CSU/SPD im Bundestag beschlossenen, vom
Bundesrat zugestimmten und vom Bundespräsidenten unterzeichneten sogenannten ‚4. Bevölkerungsschutzgesetz‘ darstellt.

Aachener für eine menschliche Zukunft
Aachener für eine menschliche Zukunft

Alle interessierten BürgerInnen und Bürger sind
zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Zum Wohl der Gesundheit

Wirtschaft, die schon fast am Boden ist. Kaputte Existenzen, die nicht mehr weiter wissen. Alles zum Wohl der Gesundheit. Ein Impfstoff, der in Rekordzeit entwickelt,  dann erst schlecht geredet wird, den dann aber alle wollen oder Angst von ihm haben. Ein anderer Impfstoff, der erst nur für unter 65jährige zugelassen wird, dann doch nicht. Dann doch und doch nicht…. Der, kurz vor der Massenverteilung, aus dem Verkehr gezogen wird, weil irgendwelche Nebenwirkungen im Raum stehen. Dessen Verimpfung dann nach wenigen Tagen weitergeht. – alles zum Wohl der Gesundheit

35-50-100-200… Inzidenzbremsen, Notbremsen, die dann doch (nicht) gezogen werden. R-Werte, die sich verhalten wie Lottozahlen. Lockdowns und Shoutdowns, Mutationenorgien und und…

Intensivmediziner, die wieder vor Kapazitätsgrenzen warnen…Krankenhäuser, die Vollbetrieb fahren und die anderen schließen müssen. Viele sind gestorben, wie viele genau weißt jedoch keiner . Wiele haben die Infektion unbeschadet überstanden – wie viele? Die Diskussion darf niemals die Wertigkeit eines Lebens sein. Wir alle müssen den Anspruch haben, Tote und Kranke zu verhindern – alle Tote und alle kranke! Oder haben wir nur EINE KRANKHEIT nur? Die Grippe ist schon letztes und dieses Jahr so gut wie ausgestorben- was Abstand, Masken tragen und Hände waschen so alles bewirken – alles zum Wohl der Gesundheit. Kinder, die ohne Kinder aufwachsen Pandemietreiber nein, dann ja, hmmm…. man weißt ja nicht so genau aber alles zum Wohl der Gesundheit.

Uns fehlt nicht nur ein Ende in Sicht, sondern einfach ein Konzept, das Hoffnung geben konnte. Und zwar eins, was alle auch verstehen. Wir können nur Entscheidungen mittragen, die wir auch nachvollziehen können, hinter wir auch alle stehen. Die nicht nur Sinn haben, sondern auch sinnvoll kommuniziert werden. Die Leute wissen einfach nicht mehr, was sie glauben sollen. Jeder heutzutage ist ein Expert. Wer hat Recht? Wer tut alles zum Wohl der Gesundheit?

Ich selbst habe in der Pandemie viel gelernt. Die Spaltung zeigt sich immer deutlicher. Die Müdigkeit, Resignation, die Menschenfeindlichkeit nimmt ihren Lauf. Wann ist Corona endlich vorbei? Können wir noch über was anderes reden? Wir wissen es nicht, weil so ziemlich alles dreht sich nur um Corona.

Wir haben versucht den Menschen in Aachen Mut zu machen, Hoffnung schenken, Liebe zeigen.

Aachen, 24.04.2021

Das Ziel muss jetzt mehr denn je sein: Gemeinsam. Alle an einem Strang. Nicht Parteipolitik, nicht Wahlkampf, nicht noch mehr Einschränkungen, Einschüchterungen, Bremsen, Schließungen, Angst. Sondern Zusammenhalt – alles zum Wohl der Gesundheit! Wir haben alle Sehnsucht nach Freiheit, Selbstbestimmung, nach Liebe, nach einem normalen Leben.

Die Blickrichtungsänderung ist jetzt wichtig, da wir alle unsere Würde leben wollen, sollen und dürften. Menschen, die suchen und finden wollen, was das gute, das gelingende Leben eigentlich ausmacht, wissen, dass nur durch die Liebe wird das alles möglich.

Nana Domena Lifestyler in Aachen

Was kann man schon als Mensch tun seinen Mitmenschen? Vorerst den Nächsten, zu helfen. Wenn es jeder tut, dann ist ja wieder der Friede auf Erden. Wir sollen erkennen, dass wir Menschen unter uns die Pflicht haben, uns gegenseitig zu helfen. Mensch zu Mensch sein. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst! Helfen ist Liebe!

Achtsamkeit ist ein heiliges Instrument. In dem Moment, in dem wir achtsam sind, können wir auch wirklich wahrnehmen, was uns umgibt. Ist uns schon einmal aufgefallen, dass das Leben so viel bunter, intensiver und prächtiger wirkt, wenn wir voll und ganz im Moment leben? 

Wir alle können so viel Liebe und Freude verbreiten, wenn wir unseren Mitmenschen achtsam und bewusst begegnen- alles zum Wohl der Gesundheit – wir haben es am 24.04.2021 in Aachen versucht.

Demo Aachen 24.04.2021
Eine Galerie von Dominik Pfau Photography

https://www.picdrop.com/pfau/Demo+Aachen+24_04_2021

Für mich persönlich war von großer Bedeutung den Michael Ballweg in Aachen kennenzulernen. In einem Gespräch sagte er – wir sollen „man“ durch „ich“ ersetzten und unsere Vorschläge für dieser Welt in die Hand nehmen und umsetzten. Nicht warten bis jemand für uns macht, selbst machen, selbst die Welt verändern.

mit dem Michael Ballweg ( Querdenken 711) am 24.04.2021 in Aachen